Neue Ausbildungsgruppen

Musikalische Früherziehung
Blockflötengruppe
Nach den Sommerferien startet wieder eine neue Gruppe bei der Musikalischen Früherziehung. Bereits ab ca. vier Jahren können die Kinder mit der musikalischen Früherziehung in die Stadtkapelle einsteigen. Im musikalischen Früherziehungskurs werden die Kinder an die Grundlagen der Musik herangeführt. Sie lernen die Musik spielerisch kennen. Zum Einsatz kommen hierbei Instrumente wie Glockenspiel, Trommeln und Rasseln.Nach den Sommerferien gibt es wieder freie Plätze bei der Blockflötengruppe. Der Unterricht auf der Blockflöte eignet sich für Kinder ab ca. sieben Jahren. Sie ist ideal für den Einstieg in das instrumentale Musizieren geeignet, denn die Blockflöte ist recht einfach zu erlernen. Bei der Tonerzeugung und Spieltechnik stellen sich schnelle Erfolge ein. Die Jungmusiker können sich so gut auf das Musizieren nach Noten und auf das Zusammenspiel konzentrieren.

Interesse? Ihre Ansprechpartnerin für Anmeldungen ist Sandra Vischer (Telefon 07262/207577, Mail jugendleiter@stadtkapelle-eppingen.de). Weitere Infos und eine Übersicht über das komplette Ausbildungsangebot gibt’s im Jugendbereich der Website. Die Stadtkapelle freut sich auf neue Musiker!

 

Die Stadtkapelle sucht junge und motivierte Neu-Musiker für das Schülerorchester. Das neue Schülerorchester wird im kommenden Herbst starten. Aufgrund der aktuellen Situation kann der Verein zurzeit leider keine Infoveranstaltung mit Instrumente-Ausprobieren anbieten. Interessenten können sich jedoch bereits jetzt für weitere Infos oder eine Beratung bei den Jugendleitern melden. Zur Auswahl stehen alle Blasinstrumente und Schlagzeug. Neben dem Zusammenspiel im Schülerorchester bei der Stadtkapelle erhalten die Kinder auch Instrumentalunterricht bei professionellen Musiklehrern an einer Musikschule. Im Vordergrund steht, erste Erfahrungen im gemeinsamen Musizieren und in der Orchesterpraxis zu machen. Unter den jungen Musikern entwickelt sich so schon früh ein ausgeprägtes musikalisches Gruppengefühl.

Interesse? Informationen gibt es bei den Jugendleitern: Sandra Vischer (Telefon 07262/207577), oder per Mail an jugendleiter@stadtkapelle-eppingen.de

Orchester musizierte in Eppingen

Am vergangenen Samstag, den 25. Juli, musizierte das Orchester der Stadtkapelle nach langer Zeit wieder in der Öffentlichkeit. Nachdem es nun erlaubt ist mit bis zu 20 Personen auf öffentlichen Plätzen unter den aktuell geltenden Vorschriften zu musizieren haben die Eppinger Musiker diese Möglichkeit für einen kleinen Auftritt genutzt. Sowohl auf dem Eppinger Marktplatz als auch auf dem Ludwigsplatz gaben die Musiker des Orchesters unter der Leitung von Tobias Pfeffer jeweils für rund 30 Minuten ein kurzweiliges Platzkonzert. Die Zuhörer waren über diese Aktion sehr erfreut und leisteten für die musikalische Darbietung kräftigen Beifall.

Wiederaufnahme des Probenbetriebs

Mehr als drei Monate ist es bereits her, als in den Räumen der Stadtkapelle zuletzt eine gemeinsame Probe stattfand. Seit wenigen Wochen ist es nun den Musikvereinen wieder erlaubt, unter bestimmten Auflagen gemeinsam zu proben. Innerhalb der Vorstandschaft wurde hierfür ein entsprechendes Hygienekonzept erarbeitet, welches vom Ordnungsamt genehmigt werden musste. Am vergangenen Freitag, den 26. Juni fand schließlich nach langer Pause wieder die erste Probe für das Orchester statt. Da ein bestimmter Mindestabstand eingehalten werden muss, finden die Proben zunächst registerweise in kleineren Gruppen statt, welche wöchentlich wechseln. Zwischen Musikern und Dirigent steht eine Trennwand als Spuckschutz, zudem muss der Raum in regelmäßigen Abständen gelüftet und nach der Probe desinfiziert werden.

Neben dem Orchester haben auch die Schülerorchester, das Jugendorchester sowie die Blockflötengruppen unter diesen Bedingungen mit dem Proben wieder begonnen.
Selbstverständlich freut sich die Stadtkapelle in den kommenden Wochen über weitere Lockerungen, um die Anzahl der erlaubten Musiker in den Proben erhöhen zu können.

Epping Forest Band und Stadtkapelle Eppingen im Zusammenspiel

Es ist nun wieder bereits einige Wochen her, als die Stadtkapelle zu Beginn der Corona-Krise mit einem kleinen Video-Projekt begann, um auch weiterhin gemeinsam zu musizieren. Das Video-Projekt ging jetzt noch einmal in eine weitere Runde – diesmal in Kooperation mit der Epping Forest Band aus der englischen Partnerstadt. Einige Musiker beider Orchester spielten einzeln das Stück „Land of Hope and Glory“ und nahmen dies als Video auf. Die einzelnen Videos wurden schließlich zum Gesamtspiel zusammengefügt. Bekannt ist „Land of Hope and Glory“ aus dem „Pomp and Circumstance March No. 1“ und gilt als eine der Hymnen Englands. Eigentlich hätten sich die Musiker der Epping Forest Band und der Stadtkapelle im Rahmen der Eppinger Heimattage im Juli gesehen, stattdessen ist nun dieses großartige Zusammenspiel entstanden. Ein großer Dank gilt Tobias Pfeffer, der sich um die hervorragende Produktion und Zusammenstellung dieses und auch der letzten Videos gekümmert hat. Viel Spaß beim Anschauen!

Weitere News gibt es auf unserer Facebook-Seite